Saturday, 17 June 2017

Startup Szene Berlin

Startup Szene Berlin

In der Startup Szene im Raum Berlin wird seit längerer Zeit auf Eventbuilding gesetzt. Diese Startups haben den Sinn und Zweck teambildende Maßnahmen für junge Unternehmen zu gestalten. Hierbei steht primär zunächst einmal das „Erlebnis“ als Ziel. So lassen sich Startups schaffen die ein neues Unternehmen aus einem gegenwärtigen Cashflow führen können.

Teamaktivitäten motivieren

Die Inhalte der Startups bestehen zunächst aus einem Mix von Unterhaltung, Informationsfluss, Teamtraining und Herausforderungen die das junge Unternehmen nach oben „pushen“ sollen. Sicherlich hat man beim Unternehmensstart schon erfahren müssen, dass sogenannte Team-Building-Activates ( Team Aktivitäten) nachgelassen haben. Dies kann das Voranbringen des jungen Unternehmens sehr wohl gefährden.

Teamaktivitäten sind der Auslöser für den Unternehmenserfolg

Nachlassende Begeisterung der Beschäftigten für das Unternehmen kann den Einsatz innerhalb des Betriebs lähmen und ist daher ein regelrechtes Gift in Bezug auf das Firmenwachstum. Teambuilding Aktivitäten sollten daher so gestaltet sein, dass sie Spaß machen und keinen Rückfall in Ressentiments zulassen.

Teamaktivitäten sind seit den 70-er Jahren leider nicht gewachsen und weiterentwickelt worden. Jedoch sollte die Belegschaft, egal ob Chief-Floor oder Departmental Head das Zeug zu einem interessanten Informationsfluss besitzen. Eigentlich kennt bereits jeder sein persönliches Betätigungsfeld und es werden deswegen doch keinerlei neuartigen Herausforderungen an das Management gestellt.

Die Gestaltung von Startup Kursen

Das Startup sollte besonders im Raume Berlins immer interessant und ansprechend gehalten werden. Die Angestellten sowie die Chefetage sollten sich auch immer wieder selbst motivieren um den Betrieb am Laufen zu halten. Daher ist es auch wichtig den Teilnehmern bei den Startup Courses interessante Unterhaltung und neue Geschäftsideen zu bieten die sie dann auch in ihrem eigenen Unternehmen in die Praxis umsetzen können.

In den letzten Jahrzehnten hat man die Erfahrung machen müssen, dass das Teambuilding einen negativen Beigeschmack innerhalb des Beschäftigtenkreises bekommen hat. So bleibt es nicht aus, dass unbedingt die Firmenmotivation ins Positive gekehrt werden muss. So soll es also eine interne „Revolution“ geben die in Form einer Modernisierung, Action, Spaß, Emotionen und Ideenlebendigkeit münden muss.

Das neue Startup, besonders in Berliner Unternehmen soll ein „aktives Erlebnis“ innerhalb der Firma heraufbeschwören die im Firmenbetrieb auftretenden geschäftlichen Diskrepanzen durch neue,firmeneigene herausfordernde Ideen zu lösen. Gelingt dies so zieht das Unternehmen zusätzliche Aufträge an Land was demzufolge dann auch zu einer internen Angestellten und Arbeitermotivation führt.

Die Chefetage, die Verwaltung und die Produktion müssen an einem Strang ziehen…

Jeder Mitarbeiter setzt sich ein Ziel was beim Kunden positv zu Buche schlagen muss und sich positiv auf die Firmenproduktivität auswirkt. Es gehen mehr Kundenaufträge an die Firma und die Belegschaft freut sich über verbesserte Einkommensmöglichkeiten. Diese Challenges fordern den Angestellten als eigenen „Ideen-Charakter“ heraus was bei dem Kunden als „Bombe“ im positiven Sinn einschlagen kann. Voraussetzung dafür ist, dass diese „Bombe“ sich zu einer wirklichen Verbesserung hinsichtlich der Firmenproduktion entwickelt.

The post Startup Szene Berlin appeared first on Win-bl Biz.



source http://www.win-bl.de/startup-szene-berlin/